Die Hauptstadt und der Autor. Eine Romanze. Irgendwie. Seit 1237 …

Eine Romanze seit 1237? Was auf den ersten Blick wie eine recht gewagte Behauptung klingt soll auf diesen Seiten erklärt werden.

Denn hier geht es vor allem um eines: Berlin. Naja, und um den dazugehörigen Einen mit seinem Faible für die Hauptstadt Berlin: den Autor. 

Daher BerlinAutor.


Bücher des BerlinAutor

Der Autor, aus Berlin, stellt vor und spricht auf diesen Seiten über seine Werke die er über, wegen, aufgrund und mit der Hauptstadt geschrieben und veröffentlicht hat. Was ihn spätestens hier zu einem unter den Berliner Autoren macht. Die gekonnte Kombination aus Wortwitz und Textakrobatik nennt er “Funny Fiction”. 

Im Moment sind aus der losen Reihe “Berlin, ick find’ dir janz schön dufte” drei Werke des BerlinAutor erschienen.

Zum Beispiel Berlin. Das Leben. Und Icke.: Klein- und Kurzgeschichten aus der Hauptstadt 

Berlin Taschenbuch vom BerlinAutor

Das Erstlingswerk, erschienen in 2019, erweitert und mit neuem Cover im Februar 2020 neu herausgebracht.

Zu finden sind hier Berlinericks, sowie Kurz- und Kleingeschichten von, über, mit und wegen der Hauptstadt, die der BerlinAutor gerne als Darlegung seiner Beobachtungen des Lebens in Berlin verstanden sieht.

Wahrscheinlich sogar ein wenig als versteckte Liebeserklärung an eine Stadt, mit der ihn viel verbindet.

⇒ Zum eBook und Taschenbuch bei Amazon. 

Last Christmas beginnt in Berlin schon im Juli. Doch dieses Jahr wird alles anders ...

Das nächste, pünktlich zum Feste 2019 erschienene, Buch handelt vBerlin Taschenbuch vom BerlinAutoron Weihnachten, der Titel ließ es fast vermuten.

Der Grund, warum weihnachtliche Artikel gefühlt jedes Jahr früher in den Regalen der Supermärkte landen, sollte hier eingehend beleuchtet werden. So entstand eine Kurzgeschichte, die den Leser durch die Vorweihnachtszeit, beginnend im Juli, bis zum heiligen Abend geleitet. Und ihm dabei die großen und kleinen Hindernisse des Berliner Alltags vor Augen führt. 

⇒ Zum Taschenbuch und eBook bei Amazon.

Die technischen Leiden des Berliners E.: Von einem, der losging, die heutige Technik zu verstehen

Berlin Taschenbuch vom BerlinAutorSeit Mai 2020, und weil das einfach mal gesagt werden musste, geht es auch um technische Leiden eines Ur-Berliners namens E. Ja, der heißt tatsächlich einfach E. 

E. ist einer, der es trotz seiner begrenzten Fähigkeit im Umgang mit Computern, Handys und moderner Technik im Allgemeinen geschafft hat sich im Berlin der Neuzeit irgendwie zu behaupten. Natürlich nicht völlig ohne Reibungspunkte, wobei ihn die alltägliche Freundlichkeit der Eingeborenen auch tatkräftig unterstützt. Oder eben nicht. 

⇒ Zum eBook und Taschenbuch bei Amazon.

Wie geht es weiter?

Weitere Werke sind bereits in der Planung und Entstehung.

Im Moment bereitet er, genau er, auch einen BerlinAutor Youtube Kanal vor, auf dem es dann mittelfristig Lese- und Hörproben seiner Werke geben wird. Selbst verzapft oder von Gästen vorgelesen. 


BerlinAutor Blog

Geschichten und Anekdoten aus und über Berlin

Außerdem geht es hier schwerpunktmäßig um Berlin im Allgemeinen, es war ja zu vermuten. Es geht um deren Eigenheiten und -arten. Um deren kleine Besonderheiten. Um das worüber wir Berliner, ob hier geboren oder zugezogen, uns traditionell freuen oder aufregen (sollten). Beides liegt in unserer Natur. Daher erscheinen hier in loser Folge einige von ihm (richtig, dem BerlinAutor) erstellte Beiträge, Anekdoten und Geschichten über und aus Berlin. Offensichtlich auch mit Augenzwinkern.

⇒ Zu allen Geschichten

Berlin, Geh dicht! Selbst gereimt

Und da er, natürlich der BerlinAutor, sich nicht zurückhalten konnte, hat er sogar eine eigene Gedichtform, in Anlehnung an den klassischen Limerick, ersonnen. Berlinerick hat er diese Form getauft. Diese mischen sich mit anderen, eher normalen Gedichten über Berlin. So man das, was da gereimt wurde, überhaupt so nennen kann.

⇒ Zu allen Gedichten

ABC Etüden mit und ohne Berlin

Eine Etüde ist ein Übungsstück, und bezieht sich eigentlich auf die Musik. Eine Etüde die das kreative Schreiben übt ist dann eine ABC-Etüde. Diese werden von Christiane beherbergt, und waren und bieten dem BerlinAutor immer wieder eine Möglichkeit sich auszuprobieren und neues zu entwickeln. So sind im Laufe der Zeit bereits einige interessante Gedanken entstanden, egal ob mit oder ohne Berlin in der Handlung. Wichtig nur: drei Wörter in einem Text unterbringen. Der Rest ist Kreativität.

⇒ Zu den Etüden mit oder ohne Berlin

Zufälle aus der Hauptstadt

Zufallsbeitrag Webseite Blog

Ein Tipp für alle Freunde des spontanen Berlin Spaßes bietet eine besondere Funktion der Seite berlinautor.de. Sie nennt sich “Zufallsauswahl” und bietet das, was der hippe Sprach-Mixer aus Berlin-Friedrichshain als “Random Berlin Fact Generator” bezeichnen könnte. Das bedeutet, dass ein Klick auf dieses Symbol, oben links in der Menüleiste, zufällig einen Beitrag, ein Berlin Gedicht, eine Anekdote oder Buchvorstellung aus der Hauptstadt, einen Berlinerick oder eine Etüde aus dem Gesamtbestand von aktuell mehr als 130 Einträgen zum Genuss und Bestaunen nach oben spült. 

Viel Glück!


Berlin Fotos in der Galerie

Da ja mit den Möglichkeiten bekanntermaßen auch die Umsetzungen zunehmen, hat der BerlinAutor sogar irgendwann angefangen seine Umwege wegen und durch die Hauptstadt fotografisch festzuhalten.

Zwar hat er nicht unbedingt ein Händchen für Hauptstadt Fotografie, jedoch eine Menge guter Absicht, meist ein Handy in der Hand, und im Notfall Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung.  Diese Berlin Bilder gibt es hier in der stetig wachsenden Galerie und alternativ bei Pixabay zu bestaunen. 

⇒ Zur Galerie


Über den BerlinAutor

Geboren und aufgewachsen in Mecklenburg, verschlug es den Autor nach einigen bundesdeutschen Umwegen schlussendlich im Jahre 2005 nach Berlin. Dort begann er nach intensiven Feldstudien, salopp “das Leben in der Hauptstadt” genannt, im Jahre 2018 das Schreiben und Bloggen, anfangs jedoch über ganz andere Themen. Schnell drängte sich das Thema Berlin aber in den Vordergrund, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Geschichten und Texte (fast) nur noch darüber entstanden. Diese führten zu Büchern, führten zu Gedichten, führten zu neuen Blogs, und zu weiteren Büchern …

⇒ Mehr zum BerlinAutor


Warum das alles?

Weil sogar vor Gott alle Menschen Berliner sind. Und weil Berlin wohl die großartigste Stadt ist in der man, Mann, Frau, Kind, Kegel, Tourist, Zu- und Weghörer, ÖPNV-Enthusiasten und der Autor leben können. 

Meint er. Der Autor. Aus Berlin.

Daher BerlinAutor. Als einer unter den stolzen Berliner Autoren. 

%d Bloggern gefällt das: