BerlinAutor ABC Etüden Schreibprojekt
ABC Etüden ohne Berlin,  Berlin Anekdoten

[ABC.ETÜDEN 3.4.21] Etüden-Geburtstagsfeier-Etüde

Die Etüden-Geburtstagsfeier-Etüde

Die Wörter für die Textwochen 03/04 des Jahres 2021 stiftete Ulrike mit ihrem Blog Blaupause7. Nun handelt es sich bei dieser Runde nicht um gewöhnliche Etüden, sondern um sowas wie eine Geburtstagsfeier-Etüde. Denn, unter dem wachsamen Auge der Hüterin, Verwalterin und Aufbesserin ChristianeHüterin, Verwalterin und Aufbesserin Christiane, sind diese gerade runde 4 Jahre alt geworden.

So fängt 2021 doch nun wirklich nicht schlecht an.

Die Jubiläumswörter lauten:

Lautsprecher
orange (NICHT die Frucht, die Farbe)
erschüttern.

[Etüde an] 

Aus dem Lautsprecher dringt es in das kreative Rund:

“Hier nochmal dabei sein! Zum Jubiläum nur gute Ideen, keine Nieten! Einfach die Buchstaben E, T, Ü, D, E und N für eine freie Auswahl sammeln!”

Die Menge der Kreativköpfe drängt richtig Bühne. Dicht an dicht stehen sie da und wollen hören, was die Etüden zum Jubiläum zu bieten haben. Aber auch, wann endlich das Buffett eröffnet wird.

Chefin C. übernimmt: “Der Preis für die kreativste Fantasiegeschichte zum vierjährigen Jubiläum geht an E. Cashewsky aus Berlin für sein Absurd-Szenario über ein Virus, das die Welt erschüttert. Er hat das wirklich so überzeugend geschrieben, dass mir zwischendurch der Kopf orange-grünlich angelaufen ist, so detailreich hat er das dargelegt. Augenmerk möchte ich allerdings auf die Stellen richten in denen er die Verhaltensregeln während des sogenannten “Outbreaks mit Inzidenz und Lockdown” beschrieben hat. Da sind wohl ein paar kleine Ungenauigkeiten passiert. Denn was macht es für einen Sinn nachts eine Ausgangssperre zu verhängen? Ist denn das Virus nur nachts aktiv?”

Alle anwesenden Etüdenfans, -schreiber*innen und -leser*innen schütten sich aus vor Lachen.

“Es muss auch mal ausruhen, das arme Virus!” bemerkt jemand, und tritt damit eine neu Gröhlwelle los.

Chefin C. wischt sich die Träne aus dem Auge und verkündet bevorstehende Änderungen: “Werner will sich zukünftig mehr um seine Trumpeltier-Zucht kümmern. Katha nimmt eine Babypause, Olpo fährt in den Urlaub. Frau Flumsel hat noch Kram zu kritzeln. Stepnwolf gibt jetzt Kochkurse, René will einen Flughafen eröffnen. Natürlich machen wir weiter, aber ich mache es kurz. Somit hat der Wortman das Wort, Man!”

Dieser trötet in die Runde: “Tanzt! Feiert! Habt Spaß! Haut rein! Das Buffett ist eröffnet!”

Alle Etüdianten stürzen los, genießen den Abend. Während C. in die Armbeuge flüstert: “Pfff … Virus … was für’n Unsinn … vier Jahre Etüden! Darum geht’s!”

[Etüde aus]

Auch hier gilt, dass ich unmöglich alle (regelmäßigen) Etüden-Teilnehmer erwähnen konnte. Daher auch hier nur eine willkürliche Auswahl. Wer unbedingt erwähnt werden möchte oder sollte, der schreibe mir in die Kommentare. Ich lasse mir dann was einfallen. Vielleicht in den Extra-Etüden 🙂

Häääbbbyyy Bööörrsdäääy nochmal, und danke an Katha für die Party-Inspiration 🙂

– Der BerlinAutor

Teilen mit:

11 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: